Reports Report 319a (Event 319-2019)

This report has been linked to the following event: Event 319-2019
Observer
NameKarlheinz K
Experience Level2/5
Remarks-
Location
AddressBartholomäberg, Vorarlberg (AT)
Latitude47° 6' 0.95'' N (47.1°)
Longitude 9° 52' 6.66'' E (9.87°)
Elevation627.13m
Time and Duration
Local Date & Time2019-01-18 00:32 CET
UT Date & Time2019-01-17 23:32 UT
Duration≈3.5s
Direction
Moving directionFrom up right to down left
Descent Angle253°
Moving
Facing azimuth270°
First azimuth270°
First elevation59°
Last azimuth270°
Last elevation10°
Brightness and color
Stellar Magnitude-20
ColorOrange
Concurrent Sound
ObservationYes
RemarksIch bin nachts aufgewacht und in die Küche gegangen, um ein Glas Wasser zu trinken. Danach öffnete ich das Küchenfenster und blickte in den Nachthimmel, um zu sehen, ob es noch bewölkt ist (es hat abends zuvor leichten Schneeregen gegeben) oder schon aufgeklart hat. Dann schoss plötzlich direkt über mir eine sehr helle und orange leuchtende Feuerkugel über den Himmel (sie flog von Ost nach West) und prallte eindeutig in meinem Nachbarort Vandans gegen das Gebirgsmassiv der Vandanser Steinwand. Vom Erscheinen des Feuerballs bis zum Einschlag in die Felswand vergingen etwa 3 Sekunden und der Flug war von einem leisen Pfeifton begleitet. Beim Einschlag der Kugel, bzw. nachdem ihr Licht dadurch erloschen war, hörte ich ein paar Sekunden danach ebenfalls einen leisen Knall. Ich kann nur schwer abschätzen, wie hoch die Feuerkugel geflogen ist, als ich sie im ersten Moment direkt über meinem Kopf entdeckt habe, aber da ich mich mit den Seehöhen meiner Umgebung sehr gut auskenne, kann ich die ungefähre Seehöhe des Einschlags gut einschätzen. Die Kugel "verschwand" mit in einem steilen felsigen Gebiet, dass sich oberhalb eines hoch gelegenen Buchenwaldabschnitts befindet, der sich wiederum im Hintergrund der Ruine "Valkastiel" befindet. Das ist eine kleine Ruine, bei der es nicht eindeutig geklärt ist, ob es sich um eine mittelalterliche Burganlage oder um ein anderes Gebäude aus dem Mittelalter handelte, das vermutlich in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts erbaut wurde. Ich war selbst schon dort und kann mir nicht vorstellen, dass dies mal eine Burg gewesen sein soll, ich gehe am ehesten von einer Einsiedelei mit einer Kapelle aus. Die Feuerkugel flog von meinem Küchenfenster aus gesehen genau in die Richtung dieser Ruine, hinter dieser sich in derselben Linie weiter oben der Buchenwald befindet. Das Licht der Kugel erlosch mit dem einige Sekunden (es dürften schon um die 8 bis 10 Sekunden vergangen sein, mehr waren es sicherlich nicht) später zu hörenden Knall etwa 200 Meter oberhalb des Endes des Buchenwaldes und somit gehe ich von einem Einschlag in die Vandanser Steinwand auf etwa 1600 Metern Seehöhe aus. Außer dem leisen Knall nach dem Aufprall habe ich dann nichts mehr gehört, es kann durch den Aufprall somit nicht zu einem stärkeren Felsrutsch, bzw. Steinschlag gekommen sein (die Gegend ist dort sehr steinschlaggefährdet).
Delayed Sound
ObservationYes
RemarksWie ich schon bei der Beschreibung zur Frage erwähnt habe, ob ich gleichzeitig mit der Feuerkugel etwas gehört habe, vernahm ich etwa 8 bis 10 Sekunden nach dem Aufprall, bzw. dem Erlöschen des orangen Lichtes der Feuerkugel einen leisen Knall. Auf Google Earth habe ich die ungefähre Entfernung von meiner Position bis zum Punkt berechnet, wo die Feuerkugel erloschen ist und das sind ca. 3,5 Kilometer Luftlinie.
Persistent train
ObservationNo
Duration-
Length-
Remarks-
Terminal flash
ObservationUnknown
Remarks-
Fragmentation
ObservationUnknown
Remarks-